Sarrasani- emotional wie nie ♥

Am 03. November 2016 lud André Sarrasani 300 Menschen ein, um die Prämiere seiner neuen Show „Elements II: Feu et L‘Eau“ – die Faszination der Gegensätzlichkeit von Feuer und Wasser zu feiern.

foyer-von-aussen-72

Bei einem 5-Gänge-Menü, gezaubert von Mirko Reeh (bekannt aus dem Fernsehen) und Team, genossen wir die Erstaufführung, unterhielten uns in den Pausen über tolle Künstler und Tricks, grüßten Bekannte und Freunde, stießen mit ihnen an und mussten hin und wieder sogar ein Tränchen wegtupfen.

Ich habe bereits den ersten Teil bestaunen dürfen und muss sagen: diese sehr klassische Version des Variétheaters gefällt mir außerordentlich gut!  Natürlich hat man seine Lieblinge, natürlich schaut man nach ein paar Besuchen auf das ganze Drumherum und die Dekoration; Dinge, die beim ersten Besuch einfach untergehen, weil man so wahnsinnig viel geboten bekommt, dass der Verstand aussetzt und ein großes Staunen zurückbleibt.

Ich lies meinen Blick des öfteren kurz  über das Publikum schweifen – so oft ich mich traute, einmal nicht auf die Bühne zu sehen, denn spannend waren die Nummern alle-  und sah durchweg faszinierte und begeisterte Gesichter. Ab und zu auch ein wenig Angst. Wer sich die Show ansieht, wird genau wissen, an welchem Punkt ich mir meinen Poncho bis zur Nase gezogen,- und mich dahinter versteckt habe.

Besonders schön waren jedoch Anfang und Ende.

Nun werden viele von den Schwierigkeiten, die der bekannte Zirkus in letzter Zeit hatte, gelesen oder gehört haben. Insolvenz. Ein schwieriges Thema. Niemand spricht gern darüber.

André Sarrasani hat es getan- vor seinem gesamten Publikum. Es war unfassbar rührend. Es war ehrlich, es war bitter, aber es gibt Hoffnung. Und die schimmerte die ganze Zeit durch.  Mit tränenüberströmten Wangen bemühte sich der- sonst so wenig durchschaubare-  Illusionist um Fassung, setzte seine Rede fort, eröffnete die Show.

Hier die ganze Wahrheit zu den Gründen für die Insolvenz und vieles mehr.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber beim Ende der Show blieb fast kein Auge trocken. Ein riesiges Thema: DIE FAMILIE.

Ein weiterer Höhepunkt: Als dann eh alles sehr emotionsgeladen war und die Menschen so unendlich berührt schienen, nutzte ein guter Freund meines Vaters den Moment, um seiner Freundin einen Heiratsantrag zu machen. Die Künstler unterstützten diese – ohnehin schon romantische Szene- mit ihrer Anwesenheit, es spielte gefühlvolle Musik und der ganze Saal feierte das frisch versprochene Paar.  Mein Papa freute sich wie ein Schnitzel, denn auch er hatte bei der Organisation seine Finger im Spiel. Ein toller Moment!

SARRASANI gehört zu Dresden. Sarrasani gehört überall hin. Nur nicht abgeschafft.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Generation viel zu wenig von diesem traditionellen Familienunternehmen weiß, dass nun schon so lang erfolgreich war.  Und auch jetzt soll sich das nicht ändern. Macht euch selbst ein Bild davon, findet das perfekte Weihnachtsgeschenk, plant hier eure Firmenfeier oder gönnt euch einfach einen wunderschönen Abend mit Freunden und/oder Familie.

www.sarrasani.deHier gibt´s Karten und alle Informationen zu Shows und Künstlern, den Zirkusdirektor selbst und vieles mehr.

Meine Empfehlung: genießt eine Dinnershow. Die ist der Wahnsinn.

sarrasani-dsc_6836

PS: Ich mag den herkömmlichen „Zirkus“ nicht. Ich verabscheue die Tiernummern, ich mag keine Standard -Aufführungen und ich habe Angst vor Clowns. Als ich aber das erste mal zum Trocadero mitgegangen bin, wurde ich so überzeugt, dass ich nun wirklich Fan geworden bin. Nicht vom Zirkus. Nicht von Clowns*. Von dieser Art, unglaubliche Artisten zu bestaunen, wie sie nur Sarrasani bietet. Ohne Tierquälerei. Deshalb hoffe ich, dass ein paar mehr Menschen diese unglaublich gute Idee für sich entdecken und „der Zirkus weiterspielt“. Die Hoffnung stirbt zuletzt.:)

PPS: * Ein Clown hat sich doch in mein Herz gemogelt. „Yello“, der vielseitigste und absolut coolste Typ, der schon lange dabei ist, immer wieder entzückend spielt und sehr publikumsnah agiert, dieses mal eine ganz andere Rolle spielt, aber dennoch mein Liebling bleibt.

 

Danke fürs Lesen,

Eure Laura ♥

 

 

BILDQUELLE: https://www.sarrasani.de/fileadmin/user_upload/bilder/presse-download/trocadero/saison-2010-2011/theater/foyer-von-aussen-72.jpg
https://www.sarrasani.de/presse/downloads/
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fmeidresden.com%2Fcms%2Fimages%2Fstories%2FPressefotos%2FSarrasani%2F03.11.15-Menue%2Fsarrasani-DSC_6836.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fmeidresden.com%2Fcms%2Findex.php%2Faktuelle-nachrichten%2F6345&h=375&w=560&tbnid=PL9bLXyELjc0IM%3A&vet=1&docid=ViDNOGl2kllhNM&itg=1&ei=-bohWKGlK4T9UN-tu_AL&tbm=isch&client=firefox-b-ab&iact=rc&uact=3&dur=1113&page=6&start=139&ndsp=32&ved=0ahUKEwjhhZP6ipnQAhWEPhQKHd_WDr44ZBAzCEkoRTBF&bih=741&biw=1384