my first BLOST ♥

Ich war zum ersten Mal bei BLOST dabei!

BLOST? Blogs aus dem Osten. Ins Leben gerufen von Melanie Rausch (alias Delavie) und Matthias Limmer (alias Mister Matthew)

Ich habe mich wahnsinnig über die Einladung gefreut und war auch gleich ein bisschen aufgeregt. Was zieht man an, um sich so zu präsentieren, wie man ist?

Wofür steht man denn? Was möchte man zeigen?

Ich entschied mich kurzerhand für meinen Lieblingspullover, der am Hals recht eng und hoch geschnitten ist, dazu meine Lieblingshose- weiß, zerrissen, nicht brav. Dazu kamen Nietenstiefel und ein streng gebundener Pferdeschwanz. Um einen Bruch im Stil zu erzeugen, setzte ich dazu meine (geschliffene Fensterglas-)Brille auf und zog meinen schicken, roten Mantel über. Tja. Und das sah nach mir aus.

outfit

Dieses Bild bekam meine beste Freundin, um ihr Go zu geben. Frauen sind da echt lustig. Da kannst du dir vier Tage lang über ein Outfit Gedanken machen,- wenn deine beste Freundin sagt: gefällt mir nicht, wird einfach alles über den Haufen geworfen.

In diesem Fall war sie zufrieden mit meiner Wahl und ich fuhr erwartungsvoll los.

Fun-Fact: ich bin vorbei gefahren. Zwei mal.

Beim ersten Mal war ich irgendwie neben der Spur und freute mich noch, dass ich schon am Flughafen angekommen war. Um dann vorbei zu fahren.

Nach einer halben Ewigkeit kam ich wieder am entscheidenden Abfahrpunkt an. Ich musste schon ein bisschen über mich lachen. Hätte ich vielleicht danach machen sollen. Ich fuhr natürlich straight an der Tiefgaragen-Einfahrt vorbei. 

erstmal PPnummer fotografieren.jpg

Als ich es nun endlich in die TG geschafft hatte, fotografierte ich noch fix meinen Parkplatz. Gute Idee. Ich kann mir nie merken, wo mein Auto steht. Und so ein kleiner Smart geht schon mal in der Masse unter.

on my way to blost.jpg

Es war erstaunlich leer auf dem Flughafen. Ich war auf dem Weg zu den -für Blost bereitgestellten- Konferenz-Räumlichkeiten.

Dort war dann ziemlch viel los. Unglaubliche viele Blogger, Youtuber, Influencer, Fotografen…

Einige von ihnen waren bereits bei den vorigen zwei Treffen dabei gewesen, andere – wie ich- hatten zum ersten Mal das Vergnügen.

BLOST.jpg

Für Speis und Trank war gesorgt. Es gab einen extra Raum für Aussteller,- Firmen, die sich vorstellten. Durch Namensschildchen wussten wir immer, wen wir vor uns hatten und was das Gegenüber hier her geführt hatte. Bsp: Laura-marie Listemann / Blogger / http://www.diamondsoyourface.com . Fand ich gut.

17991117_1306526859384202_6194926118569902860_n
einge Eventpartner – Bild von Blost_pr
L1030443
MissFein Dresden- Bild von NORA SCHOLZ PHTOGRAPHY
L1030441
adele – Bild von NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY
L1030470(1).jpg
the Corner & AndersundAnders – Bild von NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY
L1030455
innocent – Bild von NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY
L1030444
kissyo – Bild von NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY

warnwestenstyleWir bekamen eine private Führung durch den Flughafen. Zuerst wurden die Warnwesten angelegt. Wie eine – etwas zu alt gewordene- Schülergruppe standen wir ringsum einen FH-Mitarbeiter, der uns einwies.

An dieser Stelle muss gesagt sein: unsere Gruppenführer waren extrem nett und haben immer mal ein Späßchen eingebaut. 

Unser Weg führte uns durch die Personal- Sicherheitskontrolle.

Mir war gleich ganz schlecht, schließlich habe ich prinzipiell Dinge mit, die auf einem Flughafen nichts zu suchen haben. Da haben wir einmal meinen spitzen, rosa Schlüsselanhänger, der in Notfällen zur Waffe wird. Außerdem lungern immer etliche Deos und Desinfektionsmittel in allen Formen und Farben in den Tiefen meiner Handtasche. 

Diese wurde gleich zwei Mal gecheckt- ich ebenso. Als ich ungefährlich schien und mich  der Umstand rettete, dass wir ja kein Flugzeug betreten wollten, durfte ich passieren. Ich finde strenge Kontrolle super. Fühl´ ich mich gleich sicherer, wenn ich das nächste Mal fliege. 

Wir durften uns wirklich viel ansehen. Sogar einen Flugzeug-Start konnten wir auf dem Rollfeld im Bus beobachten. Wenn es doch nicht so kalt gewesen wäre! flughafentour

Suchbild! Wer findet mich? – Bild von BLAUMOVIE FOTOGRAFIE

Bild könnte enthalten: im Freien
Alle auf einem Bild! Auf der BLOST_PR – Seite auf Instagram kann man das Gruppenbild finden.
Fun Fact: Auf dem Instagram-Gruppenbild vor dem Feuerwehr-Auto sucht man mich leider vergeblich. Drei Damen fehlen- darunter auch ich-, denn sie saßen im Bus. Wie erwähnt, es war kalt und man hätte ja nass werden können. 😀
Nach dem ausführlichen Rundgang wurde noch einmal der Magen befüllt und munter gequatscht.
Irgendwie ist Essen immer mein Lieblingsteil.
Es gab auch Sandwiches, wie im Flugzeug, nur mit verschiedenen, viel besseren Belägen.
Wir kamen zu dem Teil des Abends, auf den ich mich besonders freute.
Es wurden drei große Themen vorgestellt.
Das Bogger-Couple von we should run stellte sich und seine Arbeit extrem charismatisch vor – ich bin ein Fan! Allein ihr Instagram-Account ist einen Besuch wert. Wahnsinns-Ideen. Super professionelle Umsetzung.
Außerdem machte uns Amadou Yombo Diallo  auf sein -eigens ins Leben gerufenes- Projekt in Afrika aufmerksam. Projekt Misside Guinea. Belest euch gern und vielleicht habt ihr ja auch ein paar Euro für den Bau von Schulen und Berufsschulen über. Ich hab auch gleich eine Kleinigkeit dagelassen.
Als Nächste noch die Autorin von Leipzig-Blog annabelle sagt . Diese Frau hat Power. Ich liebe motivierte Menschen. Man spürt ihren Biss, man merkt: sie weiß, wovon sie redet. Ich hätte ihr stundenlang zuhören können. Es gibt Stimmen, die umarmen dich. Die klingen nach warmer Milch und Honig, die hinterlassen ein wohliges, abholendes Gefühl. Ich würde mir direkt ein Hörbuch von ihr kaufen, aber schreiben kann sie auch toll. 🙂 Übrigens hat sie uns auf das Erstellen eines Newsletters hingewiesen. Muss ich mir überlegen. So gäbe es wöchentilche Zusammenfassungen und extra- Infos. Würdet ihr das lesen? (Bzw. hören, ich werde nun wieder etwas öfter vorlesen)
L1030703

Voll konzentriert. Vorn am Fenster. – Bild: NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY

Großes Dankeschön an die beiden Organisatoren von BLOST 3.0 ! Und DANKE, dass ich dabei sein durfte.

melli und matthew

Es gab auch eine kleine Geschenktüte für uns alle. Die muss ich noch genauestens durchstöbern. Das seht ihr dann auf SnapChat (lauraalacarte).

Liebst, Laura ♥♥♥

make up for this day

 

 

 

 

QUELLEN:  blost_pr ( Instagram) | NORA SCHOLZ PHOTOGRAPHY | BLAUMOVIE FOTOGRAFIE